Viral-Marketing – Virales Marketing – Virusmarketing

Viral-Marketing, Virales Marketing, Virusmarketing

Viral(es) Marketing sind Werbekampagnen, deren Botschaft sich nach kurzem Auslöser durch den Werbekunden mit zunehmender Geschwindigkeit viral über Mundpropaganda oder verschiedene Social-Media-Kanäle unter der Zielgruppe verbreiten.

Beim viralen Marketing versucht der Werbekunde also „nur“ einen Impuls zu geben um der Zielgruppe Gründe zu liefern, über diese Werbung zu sprechen, sie an Freunde & Familie weiter zu leiten, in Blogs darüber zu schreiben, etc. Diesen Impuls zu geben benötigt jedoch einer umfangreichen Vorbereitung, oft Unterstützung von Viral Marketing Agenturen und oft auch das Glück, zum richtigen Zeitpunkt das richtige Thema anzusprechen.

Das exponentielle Wachstum einer Viralen Marketing Kampgane hat jedoch auch ein hohes Risiko für den Werbetreibenden. Je schneller und erfolgreicher die Werbebotschaft (der Virus) den Wirtskörper (Zielgruppe des Produkts) infiziert, umso höher ist die Chance, dass das Produkt auch im Gedächtnis der Menschen haften bleibt. Ab einem recht frühen Punkt gewinnt die Kampagne jedoch eine Eigendynamik, ab der der Werbekunde die weitere Entwicklung nur schwer steuern kann. Daher gilt es ganz besonders für das Viral-Marketing, dass eine Kampagne intensiv zu verfolgen ist und, bereits vor Kampganenstart, sinnvolle Steuerungsmaßnahmen zu treffen sind.

Für das Viral-Marketing ist die Mund-zu-Mund-Propaganda das entscheidende Instrument. Hierfür werden heutzutage auch online alle sozialen Kommunikationswege, wie Email, Kommunikation über Communities, Microblogging-Dienste, Posten von Videos bei Youtube & Co. et. genutzt. Obwohl diese Form der Informationsverbreitung viele Vorteile für die Marke haben kann (schnell wachsende Reichweite, neue Zielgruppen etc.), sind auch negative Ergebnisse nicht selten.

Bedeutung von Viral-Marketing beim Healthcare Marketing:
Viral-Marketing Kampagnen sind im Healthcare Marketing besonders schwer zu konzipieren und an zu stoßen. Das liegt hierbei ausnahmsweise weniger am Heilmittelwerbegesetzt (HWG), sondern eher daran, dass die Themen Gesundheit, Krankheit, Behandlungsformen und Medikamente oft keine Information bieten, die man im gesamten Freundkreis ohne zu Zögern verbreitet.
Dennoch kann man auch hier mit viel Fingerspitzengefühl, und mit der Hilfe spezialisierter Agenturen, Kampagnen durch führen. Als Beispiele für gute Viral-Marketing Kampagnen im Healthcarebereich könnten beispielsweise ein Kochbuch mit Rezepten gegen Sodbrennen gelten oder aber eine Medikamentenwerbung gegen nächtlichen Harndrang, der mit dem humorvollen Slogan „nachts nicht mehr müssen müssen“ für Aufmerksamkeit sorgte.

Sorry, you can not to browse this website.

Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome