Was ist Social Media überhaupt?

Was ist Social Media überhaupt?

Mit Social Media bezeichnet man Dienste im Internet, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Währen es in den Anfangsjahren des Internet üblich war, dass Unternehmen sich über Webseiten mehr oder weniger passiv präsentieren, so ist es heute über Social Media Kanäle Standard, dass Nutzer mit dem Unternehmen kommunizieren und Feedback zu dessen Produkte geben können.

Soziale Medien lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  • In soziale Medien mit dem vorherrschenden Ziel der Kommunikation, bspw. eine Community/ ein Forum in dem sich Patienten austauschen.
  • In soziale Medien, die zwar zur Kommunikation eingesetzt werden, der Fokus jedoch auf dem Inhalt liegt, welchen die Nutzer generieren, bearbeiten und miteinander austauschen. (sog. User Generated Content), bspw. Wikipedia

In der folgenden Grafik gibt es eine Übersicht von europäischen Social Media Diensten und den verschiedenen Rubriken (Klick vergößert die Grafik):

Social-Media Dienste Deutschland

Zu den bekanntesten Diensten gehören hier sicherlich Facebook und Twitter, die man wahrscheinlich nicht mehr vorstellen muss. Aber neben diesen beiden, in den Medien sehr dominanten, Diensten mit inzwischen einigen hundert Mio. Nutzern weltweit, gibt es eine Vielzahl an Social Media Diensten, die beim Social Media Marketing beachtet werden sollten. Hier einige interessante Bereiche:

  • Videoportale – hier können sowohl Privatleute, wie auch werbende Unternehmen aktiv Videos einstellen. Sind diese dann für die Zuschauer unterhaltsam oder informativ, dann werden sie über virales Marketing verbreitet,
  • Gesundheitsportale und Gesundheitsforen – Je nach Ausrichtung des Portals können sowohl Patienten, wie auch Healthcareanbieter, bspw. Ärzte, Kliniken, Pharmaunternehmen, Physiotherapeuten, Inhalte einstellen oder diese bewerten,
  • Bookmarkingdienste – diese werden genutzt, um interessante Inhalte, i.d.R. Webseiten, online zu speichern und oft auch anderen diese favorisierten Webseiten zur Verfügung zu stellen. Dies hat für den Webseitenbetreiber im Bezug auf Traffic und der Bewertung bei Google vorteile.,
  • Social Networks – Soziale Netzwerke können sehr allgemein ausgerichtet sein, bspw. Facebook, oder auch speziell, bspw. Xing, als Business Netzwerk. Hier geht es generell um den Austausch von Informationen und Kontakten, also besonders wichtig beim Healthcare Marketing.
  • Blogs – Während früher vor allem Unternehmen Webseiten betrieben und mit Inhalten gefüllt haben, kann ein Internetnutzer inzwischen mit kostenloser Blogsoftware in kurzer Zeit selber mit einer Webseite starten. Blogbetreiber sind oft sehr stark auf ein Thema fokussiert, bspw. ein Blog für Krebspatienten, und auch oft die ersten, die in diesem Thema über Neuerungen, bspw. einer neuen Therapieform, schreiben.
  • Wikis – ein Wiki ist sozugen ein Online Lexikon, an dem jeder mitschreiben kann. Am bekanntesten ist hier sicher Wikipedia, es gibt aber auch viele sehr speziell ausgerichtete Wikis. Ziel ist es hierbei durch eine große Anzahl an Autoren möglichst objektive Artikel zu erreichen.
  • und viele mehr

Sorry, you can not to browse this website.

Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome